Sommerkleider selber machen

Wer kennt es nicht: kurz vor dem Urlaub braucht man sommergeeignete Oberteile oder Röcke, doch die Geschäfte haben nichts zu bieten. Oftmals passen bestimmte Details nicht, die Farbe ist unvorteilhaft oder die Aufmachung ist zu minimalistisch. Da kommt der Wunsch auf, sich endlich mal selbst an die Nähmaschine zu setzen und genau das zu gestalten, was einem auch gefällt. Warum sollte man den Versuch nicht angehen? Es gibt schließlich zahlreiche Tutorials oder Bücher zu diesem Thema. Selbst wenn es anfangs nur ganz holprig voran geht, darf man den Mut nicht aufgeben. Übung macht den Meister, heißt es, dass gilt auch für das Nähen.


Das eigene Sommerkleid

Braucht man beispielsweise etwas luftig leichtes für den Sommer, so kann man sich daran versuchen, ein schönes Kleid selbst zu schneidern. Das ist gar nicht mal so schwer. Es gibt nämlich zahlreiche Schnittmuster und dazugehörige Anleitungen, welche es selbst Anfängern gewährleisten, Schönes zu entwerfen. Für ein solches Sommerkeid braucht man lediglich einen ausgewählten Stoff und Garn. Man schneidet den Stoff gemäß eines vorher rausgesuchten Schnittmusters und steckt den Schnitt mit dem Stoff fest. Danach kümmert man sich um die Naht, welche mit einem ZickZack.Muster versehen wird. Daraufhin müssen zwei Streifchen für die Schulterträger ausgeschnitten und am Kleid angebracht werden. Wer ganz farbenfroh ist, kann sich für verschiedenfarbige Schulterträger entscheiden. Links rot und rechts vielleicht grün? Für Kinder wäre das bestimmt ein lustiges Extra.

Wem das allerdings nicht genug ist und noch mehr Pepp ins Kleid bringen möchte, der kann es auch weiter gestalten und personalisieren. Man kann beispielsweise hinten an der Innenseite seinen eigenen Namen anbringen. Hier kann man sich Namensbänder (http://www.namensbaender.de/) bestellen, online finden sich einige Shops mit passendem Angebot. Eine weitere Möglichkeit ist, dass man sich einen Spruch ausdrucken lässt und diesen sichtbar an die eigene Sommerkreation befestigt. Neben dem kann mit Perlen und verschiedenen Ausschnitten gearbeitet werden, um noch mehr Leben in das Kleid zu bringen. So kann das Schneidern zu einem großen Vergnügen werden und später hat man zusätzlich ein individuelles Ergebnis.