Schwangerschaftsmode voll im Trend

Früher war die Schwangerschaftsmode in der Regel nur Mittel zum Zweck. Man hat sich Kleidung gekauft, die den Bauch so gut wie möglich verdeckt. Dabei legte man während der Schwangerschaft wenig Wert auf Aussehen und Mode. Nützlich musste die Kleidung sein, das war alles. Diese Ansicht hat sich vor allem in den letzten Jahren komplett verändert. Mittlerweile freuen sich Frauen sogar daran, während der Schwangerschaft die schöne Mode tragen zu können.

Schwangerschaftsabteilungen sind heute voll im Trend. Manche Frauen gehen sogar dorthin Einkaufen, wenn sie nicht gerade schwanger sind. Im Moment trägt man trendige Tops in weiter Optik, die man früher als reine Schwangerschaftsmode bezeichnet hätte. Da es derart „in“ ist momentan, steigen die Verkaufszahlen dieser Mode unglaublich an.

Zukünftige Mütter lieben es, ohne schlechtes Gewissen einkaufen gehen zu können. Denn wann hat man schon einmal die Gelegenheit zu sagen, dass man wirklich neue Klamotten braucht, weil die Kleidung zu Hause im Schrank nicht mehr passt. Endlich einmal kann der Ehemann einem keinen Vorwurf machen, so viel überflüssige Tops, Hosen und Shirts zu kaufen, die man eh schon zur Genüge hat.

In der Modebranche werden sogar richtige Fashionshows mit Schwangerschaftsmode organisiert. Schwangere Models präsentieren auf dem Laufsteg stolz ihren Bauch und die Mode. Einer Umfrage zufolge finden Männer schwangere Frauen in schöner Kleidung äußerst sexy und anziehend. Stars wie Heidi Klum oder Victoria Beckham machen es vor. Sie verstecken sich nicht, sondern sich auch schwanger die attraktiven Hingucker schlechthin.

So heißt es also Frauen: Habt keine Angst davor, ein paar Kilo zuzunehmen und einen dicken Bauch zu bekommen. Das bedeutet nämlich auch: Essen und Shoppen ohne schlechtes Gewissen und dazu noch eine attraktive Ausstrahlung zu bekommen. Gibt es was Besseres?

Bild: alt_f4 / Pixelio